BIM

Bauprojekte müssen bei gleicher Qualität immer zügiger und kostengünstiger realisiert werden: Aldinger Architekten setzen darum bei besonders komplexen Projekten die modellbasierte Planungsmethode BIM (Building Information Modeling) ein. Neben der klassischen ersten Entwurfsskizze per Hand und dem Arbeiten mit analogen Architekturmodellen ist die digitale Gebäudemodellierung für Aldinger Architekten ein weiteres unverzichtbares Tool zur Qualitätsoptimierung ihrer Architektenleistung.

Mit BIM antwortet die Planungsgesellschaft bereits heute auf zukünftige Anforderungen öffentlicher Auftraggeber sowie auf die Vorgaben einzelner Bauherrn und profitiert in der täglichen Praxis auch selbst von den Vorteilen der Methode: Alle Phasen eines Bauprojekts werden digital dargestellt. Diese zentrale Datenerfassung ermöglicht eine höhere Planungseffizienz und hat eine weitere Perfektionierung der Bauqualität zur Folge. Mit BIM werden große Datenmengen gebündelt. Unterschiedliche Informationsstände können über eine durchgängig transparente Projektkommunikation angeglichen werden. Fehler im Planungsprozess werden durch optimiertes Controlling vermieden und relevante Einflussfaktoren sowie Kosten schon vor Baubeginn erfasst. Auch rechtliche Risiken können minimiert und Folgekosten vermieden werden. Eine höhere Wirtschaftlichkeit und damit verbesserte Wettbewerbsfähigkeit des Büros ist das Ergebnis.

WohnRaum für alle: Innovatives Bausystem in Hybridbauweise

Die modellbasierte Planungsmethode BIM ist von Planungsanfang an Teil einer Bausystementwicklung, die Aldinger Architekten derzeit für den kostenreduzierten, mehrgeschossigen Wohnungsbau vorantreiben. Bei dieser Planungsaufgabe bietet Building Information Modeling den Vorteil, ... mehr

Middle & High School Spangdahlem

Beim Bauvorhaben Middle & High School Spangdahlem – zwei Schulen für Kinder von US-Militärangehörigen in der Eifel – setzten Aldinger Architekten ab der Ausführungsplanung die modellbasierte Methode BIM (Building Information ... mehr