Zur Übersicht
Stuttgart Architecture Guide

Dienstag, Juni 27, 2017

Bauten, die (Architektur)Geschichte schreiben: Aldinger Architekten im neuen Stuttgart Architecture Guide

Einen hervorragenden Überblick über rund 100 Bauwerke, die in Stuttgart zwischen 1917 und 2017 entstanden sind und bereits jetzt zur Architekturgeschichte zählen, gibt das brandneue Buch Stuttgart Architecture Guide von av edition.

Freie Waldorfschule Uhlandshöhe – die Wiege der Waldorfpädagogik

Aldinger Architekten freuen sich, mit der Waldorfschule Uhlandshöhe Teil des Buches zu sein: Das 2007 fertiggestellte Hort- und Mensagebäude fügt sich trotz seiner abweichenden Zweckbestimmung hervorragend in die Villenbebauung der Haussmannstraße ein. Die hellen, freundlichen und offenen Horträume, Mensaflächen und Arbeitsplätze mit großzügigen Verglasungen ermöglichen konzentriertes Spielen und Lernen sowie ein entspanntes Einnehmen der Mahlzeiten. Im Kontrast zu den großzügigen Glasflächen die spannende Aus- und Durchblicke ermöglichen, steht die Lärchenholzbekleidung der Fassade, die farbig lasierten Sichtbetonoberflächen sowie die hölzernen Einbaumöbel, die für eine warme und freundliche Atmosphäre sorgen. Changierende und variierende Verlegemuster, Profiltiefen und Profilabstände der Lärchenholzfassade erzeugen ein sich mit der Bewegung des Betrachters ständig veränderndes Bild.

Stuttgarter Bauten setzen Maßstäbe

In den 1920er Jahren schrieb die Stadt mit der Weissenhofsiedlung Architekturgeschichte. Und auch jenseits der Bauhausklassiker vom Killesberg setzten Gebäude aus der Region Maßstäbe, wie etwa der weltweit erste Fernsehturm von Fritz Leonhardt, der weit über die Stadt- und Landesgrenzen hinaus Aufsehen erregte und als Prototyp auf der ganzen Welt nachgebaut und weiterentwickelte wurde. Die Autoren Christiane Fülscher und Klaus Jan Philipp stellen in informativen Texten und mit zahlreichen Fotos, Plänen sowie mit Archivmaterial zu diesen Eckpfeilern der Stuttgarter Baugeschichte die wichtigsten Fakten zusammen und geben nicht nur Architekturinteressierten ein aussagekräftiges Werk in die Hand, um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden.

Baden-Württemberg ist das Land mit der höchsten Architektendichte

Stuttgart gilt als „Hauptstadt“ der Architektur. In der Landeshauptstadt hat die Architektenkammer Ba-Wü insgesamt 5.098 Mitglieder, davon sind knapp 4.000 Architekten. Bei insgesamt ca. 600.000 Einwohnerinnen und Einwohnern kommen damit knapp sieben Architekten auf tausend Einwohner. Zum Vergleich: Auf tausend Einwohner in Berlin kommen nur gut zwei Architekten.
Und der Architektennachwuchs stirbt nicht aus: Mit seiner Universität, der Hochschule für Technik sowie der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste verfügt Stuttgart über gleich drei hochklassige Ausbildungsorte, deren zahlreiche Absolventen auch in Zukunft erstklassige Bauten erwarten lassen.

Stuttgart Architecture Guide
von Christiane Fülscher und Klaus Jan Philipp
Seiten: 256 mit 300 Fotos und Pläne, broschiert
Sprache: englisch
Erschienen bei av edition, Juni 2017
ISBN 978-3-89986-264-5